300m Sport Mosnang - Mühlrüti

 

Der neue Verein 300m Sport Mosnang- Mühlrüti entstand aus einer Fusion der beiden Vereine Schützengesellschaft Mosnang und Militärschützenverein Mühlrüti im Jahre 2016.

 

Für beide Vereine war diese Entscheidung ein grosser Gewinn, da neue Kameradschaften entstehen konnten und das Beisammensein gross geschrieben wird.

Schützengesellschaft Mosnang:

 

Die Schützengesellschaft Mosnang wurde 1922 ebenfalls aus einer Fusion der Feldschützengesellschaft und des Militärschützenvereins Mosnang gegründet.  Im März 1922 wurde mit dem Bau des Schützenhauses Bild und dem Scheibenstand mit 8 Zugscheiben begonnen. Im Juli fand bereits das Stand- Eröffnungsschiessen und im September das Bezirkswettschiessen statt. Amüsant ist die Tatsache, dass Schiessbeginn morgens um 06.00 Uhr war.

1931 wurde der Infanterieverein ebenfalls in die Schützengesellschaft integriert.

1970 entstand das neue Schützenhaus, da die Schussdistanz leicht unterhalb der Toleranzgrenze lag. Das neue Haus wurde weiter zurück und nach oben versetzt.

1991 wurde die neue Trefferanzeige Polytronic in Betrieb genommen. 

1997 hat der Verein das 75 Jahr Jubiläumsschiessen durchgeführt. In den folgenden Jahren gingen die Mitgliederzahlen rapide zurück. Auch Jungschützen konnten keine mehr mobilisiert werden. Aus diesem Grund strebte die Schützengesellschaft Mosnang die Fusion mit einem zweiten Verein an.

Leider erwies sich dies als nicht ganz so einfach, da jeder Schützenverein seinen Erhalt angestrebt hatte. Die Schützengsellschaft Mosnang sah sich bereits gezwungen, die Auflösung des Vereins in Angriff zu nehmen. In letzter Minute, konnte aber mit dem Militärschützenverein Mühlrüti eine Einigung erzielt werden und die Fusion konnte im Jahr 2016 vollzogen werden. 

Sämtliche Schützen sind sehr zufrieden mit diesem Entscheid und es entstand daraus ein neuer, motivierter Schützenverein und sehr gute Kameradschaften.

Militärschützenverein Mühlrüti:

Der "Militärische Schiessverein" Mühlrüti wurde am 25. Juni 1871 gegründet.

In den ersten Jahren werden an rund vier Schiessübungen pro Schütze maximal

60 Schuss verschossen. Die Schiessen wurden jeweils in der Nähe einer Wirtschaft

abgehalten. Der jeweilige Wirt hatte eine Ehrengabe zu spenden. Am 29. Mai 1885 wurde in

Mühlrüti das erste Verbandsschiessen abgehalten. Das Programm: 04.30 Uhr Tagwache

durch die Festmusik, 11.00 Uhr Empfang der Vereine und anschliessend Schiessbeginn.

1900 wurde eine erste Fahne für Fr. 180.-- angeschafft und am 12. August mit einem

Schützenfest eingeweiht, Patensektion war der Militärschützenverein Mosnang.

Mit der Einführung der GP 11 durfte in Mühlrüti nicht mehr geschossen werden, bis zum Bau

einer geeigneten Schiessanlage im Entenbach wurde in Wiesen geschossen. 1919 wird

dann im Bechten ein Scheibenstand und eine Zeigerwehr aus Beton gebaut.

1937 wurde das Schützenhaus im Entenbach gebaut und eine Zugscheibenanlage installiert.

Die Kosten belaufen sich auf rund Fr. 6000.--. An diesem Betrag mussten sich die Schützen

auch mit privatem Geld beteiligen. Kurz vor Ausbruch des zweiten Weltkrieges wurde das

Standweihschiessen abgehalten an dem sich 808 Schützen beteiligten.

Die Vereinsfahne welche uns bis heute begleitet wurde 1948 angeschafft

1971 wird das 100 jährige Bestehen mit einem Jubiläumsschiessen und einem Dreitagefest

im Festzelt würdig begangen.

Zusammen mit Mosnang, Wiesen und Libingen wird auch in Mühlrüti 1991 die erste

elektronische Trefferanzeige installiert und dann natürlich mit einem Schützenfest

eingeweiht. 1996 wird auch das 125 jährige Bestehen gebührend mit einem Schützenfest

und einem Unterhaltungsabend begangen.

Der MSV Mühlrüti hat eine Wechselhafte Geschichte hinter sich. Mehrere Male stand er

nahe der Auflösung da sich kaum jemand in den Vorstand wählen lassen wollte. Es gab aber

immer auch Höhepunkte. Der Verein brachte auch immer wieder sehr gute Schützen hervor

und brillierte besonders in Gruppenschiessen. Da in Mühlrüti für die Zukunft viel in

die Schiessanlage investiert werden sollte, entschloss man sich doch schweren Herzens

die Fusion mit Mosnang anzugehen und den Schiessstand in Mühlrüti aufzulösen.

 

Heute fühlen wir uns hier wohl und haben gute Freunde gefunden.


Link Kantonalschützenvereine 300m

http://www.sgksv.ch/news/links/116-vereine-300m?limitstart=0

 

 

 

Nächste Anlässe

Feldschiessen

Ganterschwil

 

Samstag 18.05.2019

Vorschiessen

13.30 Uhr 16.30 Uhr

 

Freitag 24.05.2019

16.30 Uhr - 19.30 Uhr

Samstag 25.05.2019

09.00 Uhr - 12.00 Uhr

13.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

Sonntag 26.05.2019

09.00 Uhr - 12.00 Uhr

 

Absenden MZH Ganterschwil

Sonntag 26.05.2019

 

17.30 Uhr

Appenzeller Biberschiessen Clanx

 

Samstag 18.05.2019

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

13.30 Uhr - 17.00 Uhr

 

Donnerstag 30.05.2019

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

13.30 Uhr - 17.30 Uhr

 

Freitag 31.05.2019

16.00 Uhr - 19.30 Uhr

 

Samstag 01.06.2019

08.00 Uhr - 11.00 Uhr

Emmentalerschiesen Gams

 

Freitag 07.06.2019

16.00 Uhr - 20.00 Uhr

 

Samstag 08.06.2019

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

 

Montag 10.06.2019

07.30 Uhr - 15.00 Uhr

 

 

Putzstockschiessen Bütschwil

 

Freitag 14.06.2019

16.00 Uhr - 19.00 Uhr

 

Samstag 15.06.2019

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

13.30 Uhr - 18.00 Uhr

 

Samstag 22.06.2019

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

13.30 Uhr - 18.00 Uhr

 

Sonntag 23.06.2019

08.00 Uhr - 11.30 Uhr

Bettenauerweiher Schiessen

 

Freitag 14.06.2019

16.00 Uhr - 19.30 Uhr

 

Samstag 15.06.2019

08.30 Uhr - 12.00 Uhr

 

Samstag 22.06.2019

08.30 Uhr - 12.00 Uhr

13.30 Uhr - 16.00 Uhr

 

Sonntag 23.06.2019

08.30 Uhr - 12.00 Uhr